Imkerverein Lehrte


Im Moment "wohnen" auf dem Gelände sieben Bienenvölker. Sie gehören Hido, der bei Imkerverein Lehrte engagiert ist .


Kooperationsveranstaltungen mit dem Imkerverein Lehrte wie beispielsweise "Honigschleudern" finden auf dem Hof statt.


https://www.imkerverein-lehrte.de/

Am Samstag den 16.3.2024 ab 11 Uhr ist eine gemeinsame Saatgut(tausch)börse auf Hof Zwoelf Lehrte geplant als Kooperation mit dem Imkerverein, den "Lehrter Kräuterhexen" und weiteren Organisationen.


Abbildung: die Bienenvölker zwischen dem Birnenbaum und dem Apfelbaum, Foto: privat

Abbildung: Im Sommer 2022 kommt der erste Hof-Zwoelf-Honig in die Gläser, den Hido/ Hidir mit seinen Bienen produziert hat

Schul-Lernfeld


Hof Zwoelf Lehrte als "außerschulischer Lernort": Schülerinnen und Schülern der Integrierten Gesamtschule (IGS) Lehrte sind - unter Anleitung von ihrer Lehrerin Maike Graen und deren Team - aktiv auf ihrem „Acker“: Nach dem Programm des bundesweit tätigen Vereins Acker e.V. werden heimische Gemüsesorten unter ökologischen Kriterien von ihnen angebaut. Finanziert wird das Bildungsprojekt der IGS durch das Möbelhaus IKEA.

Ein Pressetext zum gemeinsamen Pflanzstart befindet sich hier.  Im Jahr 2023 steht zusätzlich zum Gemüseanbei der Bau eines kleinen Geräteschuppens an.  Zum Pflanzstart 2023 am 17.04.2023 war der erste Mal das Fernsehen auf dem Hof... und das Projekt hat jetzt eine tolle rote IKEA-Bank.

Abbildung: Wasserbehälter, Gartengeräte und Gießkannen vom IGS-Projekt
Foto: Hof Zwoelf Lehrte


Anfang August 2023: die Erntezeit ist im vollen Gang. Da es so viel regnet, kann der "Gießdienst" in den Schulferien sehr begrenzt gehalten werden.


Am Freitag den 10.11.2023 beteiligte sich Hof Zwoel Lehrte am "Frei-Day" der IGS Lehrte mit einem Stand beim "Markt der Möglichkeiten". Es wurden viele Projektideen geboren ... und wir haben uns sehr gefreut, einen Erntekorb überreicht zu bekommen mit Gemüse, dass die Jugendlichen auf dem Feld bei uns am Hof dieses Jahr angebautet und geerntet haben.

Abbildung: Anlieferung von Gemüse, Backwaren, Fleisch, Milchprodukten und Eiern mit dem Wagen plus Anhänger der Solidarischen Landwirtschaft. Foto: privat


Es gibt insgesamt 20 Depots dieser SoLawi. Diese befinden sich hier: 1) Adlophshof (Lehrte Hämelerwald), 2) Hof Zwoelf Lehrte (Lehrte Kernstadt, Altes Dorf), 3) Hannover-Linden, 4) Hannover-Linden Nord, 5) Hannover-Rüsterburg, 6) Hannover-Nordstadt, 7) Hannover-List, 8) Hannover-Höfestraße, 9) Hannover-Bothfeld, 10) Hannover-Langenhagen, 11) Hannover-Kaltenweide, 12) Hannover-Maschsee, 13) Hannover-Ellernstraße, 14) Hannover-Buchholz, 15) Hannover-Kleefeld, sowie 16) Burgwedel, 17) Burgdorf, 18) Hildesheim-Ost, 19) Hildesheim Moritzberg und 20) Ilsede. Genaueres über die Stadtorte und weitere Infos können erfragt werden über die Website der Solawi: https://www.adolphshof.de/landwirtschaft/solidarische-landwirtschaft/


In den kalten Monaten gibt es die Aktion "Gut durch den Winter kommen".  Sie wird beschrieben auf der Website der Solawi und in diesem Flyer. Es geht um private Spenden und um Spenden von regionalen und lokalen Unternehmen für die Obdachlosenhilfe Hannover.


Das Brot der Solawi kommt übrigens von der inhabergeführten Backstube "Backwerk", die als Bio-Handwerksbäckerei mit der Produktion in Hannover Docks in Hannover-Linden/Limmer beheimatet ist und ein ganzheitliches ökologisches Konzept hat. Gut Adolphshof liefert einen Teil seiner Getreideernte an Backwerk.

Solidarische Landwirtschaft


Seit August 2021 haben wir ein Depot für Solidarische Landwirtschaft auf dem Hof. Die Demeter-Lebensmittel kommen vom Adolphshof in Lehrte-Hämelerwald. Hier findest Du den Solawi-Flyer 2023 zur Übersicht.


Es werden hin und wieder Ernteanteile frei. Schreibe dafür einfach an info@hof-zwoelf-lehrte.de oder direkt an

solawi-adolphshof@posteo.de


Gartengestaltung


Insektenfreundlicher Garten: Eine größere brachliegende Rasenfläche wird  von der Gartengruppe (Ansprechperson Henrike) - nach und nach - zu einem summenden Ort verwandelt, wo sich Honigbienen und Wildbienen wohl fühlen und andere Insekten.


Kräuterschwerpunkt: Dabei sollen Ideen aus der Permakultur kombiniert werden mit traditionellem bäuerlichem Wissen. Kräuter - Heilkräuter, Gewürzkräuter und Genußkräuter für Tee - werden einen Schwerpunkt der Gartengestaltung bilden.


Gartenbereiche

Der Garten kann viel sein:

  • Nachbarschaftshühnergarten
  • Schulgarten
  • Bienengarten
  • Kräutergarten
  • Erholungsgarten
  • Obstgarten

Abbildung: Im August 2022 hängt Henrike erste Käuter auf den Kräuterboden zum Trocknen
Foto: Hof Zwoelf Lehrte


Bei einem Gartentermin haben wir einen Teil des Saatguts  (die "Hannovermischung") vom Insektenbündnis Hannover ausgebracht, das wir bei der KSG-Preisverleihung geschenkt bekommen haben.

Termine der Gartengruppe sind gewöhnlich samstags. 


Einen außergewöhnlichen kleinen Gartentermin hat es an Christi Himmelfahrt 2023 gegeben:

Im Umfeld der Gründung des Vereins für Klimapositivität haben wir am 18.05.2023 ein paar Anpflanzungen im Garten vornehmen. Am 09.08.2023 machten wir einen großen Gartentag und Ende Oktober 2023 mehrere Tage alles "winterfest".  Der Start der Gartengruppe ist am 23.3.2024.


Beringung vom Schleiereulennachwuchs in der Rethmarstraße bei Henrike am 30.07.2023. Vielleicht kommen davon welche ja dauerhaft zu uns?

Nabu Burgdorf Lehrte Uetze sowie BUND Region Hannover


Auf dem Hof finden sich auch Räume für Wildtiere, die "einfach so" zu Besuch kommen. So hat der Nabu einen Schleidereulenkasten angebracht. Die Eulen, die immer mal wieder vorbei kommen, sind bisher noch nicht eingezogen.

https://www.nabu-burgdorf-lehrte-uetze.de/


Mit dem BUND Region Hannover sind wir insbesondere über die Klimaschutz-AG  verbunden. Hier geht es um Verbesserung von Strukturen und Kontakt zu politischen Akteurinnen und Akteuren in der Region Hannover.

CO2-Bindung: Acker


Bezüglich natürlicher CO2-Bindung sind wir auf der Suche nach regionalen Modellen und Kooperationen für kohlenstoffbindende Landwirtschaft und Forstwirtschaft sowie Moorklimaschutz.


Ein lokaler Ansatz, der uns gefällt aus der Nähe: Ackerpatenschaften von Hof Bruns aus Bilm.


Generell werden Landwirte und Landwirtinnen einen sehr große Rolle im Klimaschutz spielen: Sie werden auch immer mehr zu Energiewirten und Energiewirtinnen: über Windenergie, PV und Biomasse. (siehe Punkt Technisches)


Ein schöner Film über die Rolle der Landwirtschaft im Klimawandel von Lesch. Aktuelles Programm (April 2023) zu Klimaschutz in der Landwirtschaft findet sich hier.

Foto: Hof Zwoelf Lehrte


Mehr u.a. zu diesem Thema am Samstag den 06.05.2023  bei der "Lehrter Klimaschutzexkursion"/ Klimawanderung: Die mehrstündige Wanderung mit dem Lehrter Klimaschutzmanager Christian Helmreich besucht viele Orte mit anschaulichem Charakter: Startpunkt um 14.00 Uhr am Lehrter Rathaus, Pause ist bei uns auf Hof Zwoelf Lehrte gegen 15.30/ 16 Uhr mit Kaffee und kleinen Kuchenstärkungen. Hier ist die Route und die Pressemitteilung der Stadt zu finden.

Und hier die Ankündigung im Veranstaltungskalender der Stadt Lehrte.

Foto: Bäume werden nur unter bestimmten Umständen als zusätzliche effektive CO2-Bindungsorte angesehen

Am 29.03.2023 erfolgte ein Beschluss der Bundesregierung zum Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz, das sich mit natürlichen CO2-Senken ausführlich beschäftigt: weitere Infos hier

Allerdings darf keine übertriebene Euphorie hinsichtlich des Senkpotenzials aufkommen. Warum das ist, wird hier in dem Video bei "Forst erklärt" gut dargestellt.

CO2-Bindung: Wald


Der Grundgedanke der Nachhaltigkeit stammt aus der Forstwirtschaft.


Den Punkt Wald (allgemein und konkret in der Lehrter Hohnhorst) wollen wir angehen sobald dafür Zeit-Ressourcen da sind. Wer Lust hat, sich dafür zu engagieren, kann sich gerne melden.


Zum Resthof gehören drei kleine Waldflächen in der Lehrter Hohnhorst.


CO2-Bindung: Moor


Unsere Moore werden manchmal als "Klima-Joker" bezeichnet. Ca. 11 Prozent der Treibhausgasemiss-ionen in Niedersachsen stammen aus trockengelegten Mooren.

Zum Resthof gehören vier sehr kleine Moorflächen im Altwarmbüchener Moor.


Wir unterstützten 2023 die Moor-Ausstellung im Regionalmuseum Sehnde-Rethmar mit einem Infor-mationstisch zum Moorklimaschutz und ausgewählten Infos über das Altwarmbüchener Moor. Mehr Infos hier


Super Informativ ist Moorforscherin Dr. Franziska Tanneberger, die  hier im Video zu sehen ist und die am im April 2023 im Literarischen Salon in Hannover ihr Buch vorstelllte.

Abbildung: "Das Moor der Großen Freien" / Altwarmbüchener Moor: Flur 6 gehört offiziell zum Gebiet der Stadt Lehrte; Aufnahme aus dem Regionalmuseum Sehnde-Rethmar
                                                                                                    Foto: Hof Zwoelf Lehrte


Interessant ist, dass die Evangelisch-lutherische Gesamtkirchengemeinde Lehrter Land (= Arpke, Hämelerwald, Immensen, Sievershausen, Steinwedel) eine eigene Moor-Website hat: https://www.kirche-lehrterland.de/aktuelles/moor-muss-nass und - z.B. in Kooperation mit Umwelt- und Naturschutzverbänden wie der Faunistischen Arbeitsgemeinschaft Moore (FAM) im BUND-Landesverband Niedersachsen oder der Naturschutzbehörde in der Region Hannover - Aktionen wie "Entkusselung" anbietet (27.01.2024, 3.2.2024, 17.02.2024 sowie 01.06.2024, 03.08.2024 jeweils ab 9.00 Uhr).